Rezension | Für immer verbunden. Violet und Luke - Jessica Sorensen

Originaltitel: The Certainty of Violet and Luke | Reihe: Callie & Kayden 5 / Violet & Luke 3 | Übersetzung: Sabine Schilasky
Verlag: Heyne, Dezember 2015 | Ausgabe: Taschenbuch | Seiten: 304 | Preis: 8,99€

Violets Leben steht auf dem Kopf. Ein Stalker macht ihr das Leben zur Hölle, und der Mord an ihren Eltern wirft immer noch einen Schatten auf ihr Leben. Als sie sich noch dazu in eine lebensgefährliche Situation bringt, schwört sie sich, nun ihr Schicksal in die Hand zu nehmen. Vor allem muss sie herausfinden, was sie für Luke Price empfindet. Können die beiden ihre Ängste überwinden und an einer gemeinsamen Zukunft arbeiten? (Quelle: Heyne Verlag)

MEINUNG

Ich habe eine Reihe beendet, ist das zu fassen? Violet und Luke gehören zwar mehr oder weniger zu Callie und Kayden, lassen sich aber wunderbar unabhängig davon lesen. Nun haben also auch Violet und Luke in diesem Buch ihr großes Finale bekommen. Dass viel Drama aufkommt war zu erwarten, die ersten beiden Bücher haben da ja schon nicht wenig geboten. Violet hat den Bogen allerdings ein ganzes Stück überspannt. Immer wieder und am besten noch einmal und dann sicherheitshalber noch einmal betont sie WIE furchtbar alles, jeder und die ganze Welt ist. Sie hat eine Menge Mist mitgemacht, aber für ihr Verhalten hatte ich dann irgendwann einfach kein Verständnis mehr und war leider nur noch furchtbar genervt. Es hatte den Anschein, als hätte das zweite Buch nie existiert. Alle Fortschritte und Unterhaltungen schienen vergessen oder ignoriert. Die Kapitel aus Lukes Sicht konnten das dann zwar noch retten, trotzdem war dieses Buch für mich das Schwächste in der Reihe. Ich war sehr gespannt auf das letzendliche Ende, weil die Autorin sich ein, für New Adult, relativ ungewöhnliches Thema ausgesucht hat. Ich fand es dann auch gut gelöst, es ergab alles Sinn und zum Schluss wurde sogar Violet etwas sympathischer. Der Epilog war in meinen Augen nicht mehr nötig und hat auch nicht zum Rest des Buches gepasst, aber wen stören schon die letzten paar Seiten. Alles in allem kann ich die drei Bücher sehr empfehlen, denn sie enthalten eine Menge Drama, Gefühl und sogar Spannung kommt nicht zu kurz. Band drei kann zwar nicht mehr mit den Vorgängern mithalten, für Fans der Autorin ist es aber trotzdem lesenswert.


ÜBER DIE AUTORIN

Die Bestsellerautorin Jessica Sorensen hat bereits zahlreiche Romane verfasst. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in den Bergen von Wyoming. Wenn sie nicht schreibt, liest sie oder verbringt Zeit mit ihrer Familie. (Quelle: Heyne Verlag)

WEITERE BÜCHER DER AUTORIN

Ella & Micha:
1. Das Geheimnis von Ella und Micha | 2. Für immer Ella und Micha | 3. Verführt. Lila und Ethan

Callie & Kayden / Violet & Luke:

Nova & Quinton:
1. Nova und Quinton. True Love | 2. Nova und Quinton. Second Chance | 3. Nova und Quinton. No Regrets

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen