Rezension | Bodyfinder. Das Echo der Toten | Kimberly Derting

Originaltitel: The Body Finder
Reihe: Body Finder #1

Autorin: Kimberly Derting
Übersetzung: Sylke Hachmeister
Verlag: Coppenrath, September 2010

Ausgabe: Hardcover
Seiten: 400
Preis: 16,95€






Seit Violet ein kleines Mädchen ist, nimmt sie die Aura der Toten wahr. Wie magisch wird sie von ihnen angezogen, spürt ihre pulsierenden Echos unter der Haut vibrieren. Für sie ist diese Gabe jedoch alles andere als ein Geschenk - und nur widerwillig findet sie sich damit ab, dass sie die Einzige ist, die den Serienmörder aufhalten kann, der die kleine Stadt heimsucht, in der sie mit ihrer Familie lebt. Mithilfe ihres besten Freundes Jay macht sie sich auf die Suche. Aber dann passiert etwas, womit Violet nie gerechnet hätte: Sie verliebt sich in Jay. Und merkt dabei gar nicht, wie nahe sie dem Mörder bereits gekommen ist. Bis sie selbst zu seiner Beute wird. (Quelle: bodyfinder.de)

Ich habe das Gefühl, einen Schatz mit diesem Buch ausgegraben zu haben. Es hatte einfach alles, was ein gutes Buch haben muss und ich hatte es schneller durchgelesen, als mir lieb war.

Violet kann Echos von Toten aufspüren und sie dem Mörder zuordnen, wenn dieser in ihrer Nähe ist. Sie ist dadurch aber keinesfalls eine abgehärtete Superheldin. Es nimmt sie genauso mit, wie es jede andere Person treffen würde, die eine Leiche findet. Ihre Gabe wird nicht großartig erklärt, sondern muss einfach hingenommen werden. Das kann einem nun gefallen oder nicht, aber mich hat es nicht gestört. Man könnte auch fast behaupten, die Autorin wäre kein Freund vieler Worte. Die Geschichte an sich ist nicht lang, auf den 400 Seiten findet sich eine recht große Schrift. Es wird sich nicht viel mit unötigem Gerede aufgehalten, für alles wird relativ schnell eine Lösung gefunden und trotzdem war die Geschichte spannend geschrieben.

Noch dazu fallen hier eigentlich zwei Geschichten zusammen: Der Thriller, in dem Violet einen Mörder jagt und die Liebesgeschichte zwischen ihr und ihrem besten Freund Jay. (Und Jay ist der absolut beste book boyfriend, der es bisher in mein Regal geschafft hat, wenn ich das mal am Rande erwähnen darf.) Beides wurde von der Autorin super zusammengefügt, sodass nichts zu kurz kam. Ich habe bei der Geschichte zwischen Violet und Jay mitgelitten und mitgelacht, das glaubt man gar nicht. Die Autorin hat es geschafft, mich komplett in die Geschichte eintauchen zu lassen.

Die Geschichte ist auktorial aus Violets Sicht geschrieben, aber zwischendurch sind ein paar Seiten aus Sicht des Mörders und die waren wahre Pageturner. Ich bin ja nun kein Thriller-Kenner und vielleicht ist es für andere auch klar ersichtlich, wer der Mörder ist, aber ich hatte absolut keine Ahnung bis zum Ende. Das Ende hat dann noch einmal viel Action hervorgebracht und einen  Schockmoment, dass ich weiterlesen musste. Das ging gar nicht anders.

Ich bin wirklich traurig, dass die Reihe nur bis Band 2 übersetzt wurde und Band 2 im deutschen so ein komisches Cover hat. Ich habe mir Band 2 auf englisch bestellt und die anderen lassen bestimmt auch nicht lange auf sich warten.


Kimberly Derting wurde in der Nähe von Seattle geboren und lebt heute mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im Nordwesten der USA, in einem Ort direkt am Pazifik, der für sie Quelle vieler dunkler und geheimnisvoller Geschichten ist.(Quelle: thalia.de)


Weitere Bücher der Autorin

Body Finder-Reihe:                                               Dark Queen:

1. Bodyfinder                                                        1. Dark Queen
2. Ruf der verlorenen Seelen
3. The Last Echo 
4. Dead Silence
(Band 3 und 4 wurden nicht mehr übersetzt)

Kommentare:

  1. Zu Beginn meiner Buchbloggerzeit habe ich dieses Buch gelesen und mich total in die Geschichte verliebt. Ich weiß noch, wie sie mich mitgerissen hat und ich dem 2. Band entgegen gefiebert habe. Diesen habe ich dann aber nicht mehr gelesen, weil die Stimmen einfach zu negativ waren...
    Wieder eine super schöne Rezi, die ich gern gelesen habe!
    Liebe Blubbergrüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sehr gespannt auf den nächsten Band, habe ihn aber noch immer nicht gelesen...
      Aber er steht bereit für alle Fälle :D

      Liebe Grüße :)

      Löschen