Rezension | Misty Falls | Joss Stirling

Misty Falls. Die Macht der Seelen

Originaltitel: Misty Falls
Reihe: Die Macht der Seelen #4

Autorin: Joss Stirling
Übersetzung: Michaela Kolodziejcok

Verlag: dtv, Juli 2015
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 400
Preis: 16,95€

Kaufen?

Misty Falls ist eine Savant und hat somit eine ganz besondere Gabe - allerdings eine höchst zweischneidige: Sie muss immer die Wahrheit sagen, was schon zu vielen peinlichen Situationen geführt hat. Und dann trifft sie ihr Gegenstück: Alex. Mistys und Alex' Begabungen scheinen sich abzustoßen. Und doch fühlen sie sich auf seltsame Weise zueinander hingezogen. Sind die beiden etwa Seelenspiegel? (Quelle: dtv)

Ach, was habe ich mich gefreut, als ich hörte, dass eine neue Trilogie erscheint. Direkt am Erscheinungstag bin ich in sämtliche Buchhandlungen in meiner Nähe gegangen, nur um festzustellen, dass das Buch in keiner Buchhandlung vorhanden war. Sind diese Bücher wirklich so unscheinbar? Also habe ich es bestellt - und direkt gelesen. Einen Tag hat der Spaß gedauert und jetzt muss ich wieder warten, bis das nächste Buch erscheint.

Achtung: Hier können sich Spoiler zu Band 1 bis 3 verstecken!  
Ich war schon irgendwie erleichtert, dass die Autorin sich keine komplett neuen Personen für die Geschichte überlegt hat, sondern auch die altbekannten wieder dabei waren, auch wenn die Aufmerksamkeit auf den neuen Personen lag. Gleich zu Anfang trifft man auf Misty, die Protagonistin, Summer und Angel, die Protagonistinnen der nächsten beiden Bücher. Misty hat es mit ihrer Gabe tatsächlich nicht leicht und weiß auch nicht so recht damit anzufangen. Was bringt es denn genau, immer sofort die Wahrheit zu sagen und sie nicht einmal ein wenig verschönern zu können? Misty ist 16 und das hat man auch gemerkt. Sie ist noch sehr naiv und stur und lässt sich ungerne etwas sagen. Trotz allem ist sie aber auch schlagfertig und an den richtigen Stellen mutig gewesen. Ihre Tante ist Crystal aus Band 3 Calling Crystal. Sie ist also nicht direkt mit den Benedicts verwandt, gehört aber zur Familie. Deshalb reist sie auch mit Uriel Benedict nach Südafrika, da er dort auf seinen Seelenspiegel trifft - und sie auf Alex. Alex ist ein Mister Perfect. Das liegt aber auch an seiner Gabe. Eine ziemlich fiese, wenn er sie richtig einsetzt. Wenn Misty dabei ist, scheint sie aber nicht zu wirken. 

Was mir immer wieder an den Büchern der Reihe gefällt ist, dass neben den Charakteren ein Verbrechen im Vordergrund steht, das die Personen mit Hilfe ihrer Gaben versuchen zu bekämpfen. Einerseits war der Fall doch recht offensichtlich, andererseits hat die Autorin auch ablenkende Fährten eingebaut, die die Geschichte spannender gemacht haben. Ich habe alle bisher erschienenen Bücher der Autorin gelesen und auch in diesem waren ein anderer Pluspunkt die Dialoge zwischen den Charakteren. Sie waren leicht zu lesen, man wusste sofort, wer spricht. Joss Stirling schafft es einfach jedes Mal, Charaktere zu erschaffen, die sich von einander unterscheiden und das zusammen mit den Beziehungen zwischen ihnen ist unglaublich toll zu lesen.

Da es sich hier um den vierten Teil der Reihe handelt, musste die ganze Savant-Welt nicht mehr großartig erklärt werden, was mehr Spielraum für die Geschichte ließ. Trotzdem gab es noch ein paar neue Sachen zu erfahren, genauso wie eine Menge neue Fähigkeiten der Personen. Im Vergleich zu den vorherigen Büchern plätscherte dieses ein bisschen mehr dahin, war nicht ganz so mitreißend. Aber auch hier hat die Autorin nicht an Emotionen und Action gespart. Für alle Fans der Reihe ist also auch der vierte Band eine Empfehlung. Verglichen mit den Vorgängern nichts komplett neues mehr, aber für die, die gerne über die Welt der Savants lesen, ist auch das hier ein tolles Buch, wenn auch "nur" mit 4,5 von 5 Sternen.




Joss Stirling studierte Anglistik in Cambridge und arbeitete als Diplomatin in Polen. Mittlerweile schreibt sie sehr erfolgreich Romane für Kinder und Jugendliche. Mit ›Finding Sky‹, dem ersten Band der ›Macht der Seelen‹-Trilogie, war sie 2013 von der Jugendjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Oxford. (Quelle: dtv)


Weitere Bücher der Autorin

Die Macht der Seelen-Reihe:                   Storm & Stone-Reihe:

1. Finding Sky                                          1. Raven Stone. Wenn Geheimnisse tödlich sind
2. Saving Phoenix
3. Calling Crystal


Kommentare:

  1. Hey Miriam :)

    das Buch klingt ja super und ist damit direkt auf meine Wunschliste gewandert ;) Ich hatte ein wenig Angst, den Abschnitt nach dem "Achtung" zu lesen, aber der vorherige Teil reichte schon um meine Neugierde zu entfachen ;)

    Liebe Grüße
    Tatze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Ich glaube, ich habe da gar nicht wirklich gespoilert, aber ich dachte schaden kann es ja nicht ;)
      Auf jeden Fall sind es wenn nur kleine Spoiler zu den drei Vorgängern.

      Dann bin ich ja froh, deine Wunschliste wachsen zu lassen! :D

      Liebe Grüße!

      Löschen