Rezension: Onyx von Jennifer L. Armentrout

Achtung: Teil 2 der Reihe! Könnte Spoiler zu Band 1 (Obsidian) enthalten!

Autorin: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Carlsen
Preis: 19,90€
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 459

Inhalt:
Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können? (Quelle)

Meinung:
Obsidian hatte für mich echt wirklich Ähnlichkeit mit Twilight. Ich hab mich dann auch bei Onyx darauf eingestellt, dass die Geschichte so abläuft, wie Jugendbücher eben sind. Also klischeehaft. Aber das war gar nicht so. Irgendwie war es schon noch das typische "normales Mädchen trifft auf mysteriösen Bad Boy", aber die Geschichte nimmt eine Wendung. Und was für eine! Die Autorin weiß den Leser an der Nase herumzuführen und zu überraschen. 
Zu den Protagonisten gibt es nicht viel zu sagen. Entweder man mochte sie schon in Band 1 oder man mag sie noch immer nicht. Katy ging mir zugegeben manchmal ganz schön auf die Nerven, aber das war auch im ersten Teil schon so. 
Die ersten 100 Seiten zogen sich ganz schön in die Länge, danach ging es aber besser weiter. Es war viel Einleitung und Erklärung, was in Obsidian passiert ist und manchmal ist die Geschichte dadurch etwas auf der Stelle getreten und nicht voran gekommen. 
Als ich diese 100 Seiten aber erst einmal hinter mir hatte, konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Geschichte überschlägt sich teilweise und es passieren Sachen, auf die man gar nicht so schnell gekommen wäre. Selbst Dinge, die angedeutet werden,  enden ganz anders als gedacht. Und dieses Ende... einfach ein so, so gemeiner Cliffhanger! Und Band 3 erscheint erst im April...

Alle, die Obsidian gut fanden, sollten Onyx also schnellstmöglich (oder vielleicht doch erst, wenn Band 3 schon erschienen ist) lesen! 

5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Ich bin gespannt! Der zweite Teil fehlt mir noch.. Eigentlich will ich mir aber auch keine neuen Bücher mehr kaufen :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, ja das nehme ich mir eigentlich auch immer wieder vor...

      Löschen