Zeit deines Lebens

Autor: Cecelia Ahern
Seiten: 363
Verlag: Fischer
Preis: 9,95€

Inhalt
Es ist Weihnachten und wir werden in die Geschichte eingeleitet, indem wir von einem Jungen erfahren, der einen Tuthahn durch ein Fenster wirft. Dann befinden wir uns in einem Polizeirevier, wo nun dieser Junge sitzt. Die beiden Polizisten Raphie und Jessica beschließen, dass sie ihm eine Geschichte erzählen, um ihm klar zu machen, was er getan hat. 
Diese Geschichte handelt von Lou Suffern, ein erfolgreicher Mann, der allerdings seine Familie mehr oder weniger links liegen lässt. An einem Morgen auf dem Weg zur Arbeit kommt er an einem Obdachlosen vorbei und schenkt ihm einen Kaffee. Sie unterhalten sich und der Obdachlose stellt sich als Gabe vor und wenig später bietet Lou Gabe einen Arbeitsplatz in der Firma an, in der er arbeitet - auch wenn Lou selbst nicht verstehen kann wieso. 
Gabe hat etwas für Lou, durch das Lou wie ausgewechselt erscheint, allerdings scheint dieses Mittel sehr rätselhaft.

Was sage ich dazu?
Es hat mir echt gut gefallen, auch wenn Sommer ist und das Buch im Winter spielt.
Ich kann gar nicht genau sagen, was mir gefallen hat, es ließ sich schnell und flüssig lesen und die Personen hatten Persönlichkeit und waren glaubhaft. Nur Gabe war merkwürdig. Nicht im schlechten Sinne, sondern man wusste nie genau, was nun mit ihm ist und wo er herkommt oder was ganz am Ende mit ihm geschehen ist. 
Immer wieder zwischen den Kapiteln der Geschichte findet man sich in der Polizeistation wieder, wo sich der Junge und der Polizist unterhalten, was noch klarer macht, das es eine Geschichte ist und klare Abschnitte in die Geschichte bringt.
Als ich mir den Klappentext durchgelesen hab, dachte ich erst, dass es so ähnlich ist wie "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens, allerdings ist sie komplett anders. Es ist in dem Sinne ähnlich, dass es um eine Lektion geht, die in beiden Geschichten erteilt wird, allerdings auf verschiedene Weise und mit veschiedenem Ausgang. In diesem Buch wird die Aufmerksamkeit am Ende des Buches besonders auf die Zeit gelegt. 
Es ist schwer zu beschreiben, was gut oder schlecht an diesem Buch war. Etwas schlechtes fällt mir auch gar nicht ein. Das war jetzt Buch Nummer 3 von Cecelia Ahern, das ich gelesen habe und da müssen jetzt wohl noch einige folgen.

Fazit
Tolle Geschichte, nicht nur zur Weihnachtszeit. Es geht um rätselhafte Mittel, durch die man sich ändert und es geht um Zeit (auch wenn meine Uhr 15 Minuten hinterher geht, wie ich grade sehe). Echt zu empfehlen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen